Psychotherapie und Lerntherapie für Kinder, Jugendliche und Erwachsene  Praxis Dr. Hürter Bonn

2010_02112008-20100473
Beethoven
Geisir

                Psychotherapeut Dr. A. Hürter Bonn

Für Menschen jeglichen Alters, von der Kindheit bis zum hohen Alter, gilt als Ziel einer Psychotherapie die Stärkung der Grundlagen eines glücklichen Lebens. Dazu gehören nicht nur die Fähigkeit zu lernen und zu arbeiten, sondern auch die Fähigkeit, eine Beziehung einzugehen und zu halten sowie die Fähigkeit zu lieben.

Die Psychotherapeutenkammer Nordrhein-Westfalen* klärt auf:

Psychotherapeuten sprechen von psychischen Störungen, wenn Menschen daran leiden, dass sie anders denken, fühlen oder handeln als die meisten anderen. Das kann sich darin ausdrücken, dass
     - dieser Mensch Gefühle wie Freude oder Liebe nicht mehr empfinden kann,
     - Ängste und Erschöpfung das Leben bestimmen, einschränken und mutlos machen;
     - die Gefühle zu stark werden und die innere Balance fehlt.
Auch Denken,
     - Lernen und Arbeiten,
     - Konzentration und
     - die Fähigkeit, zu entscheiden und zu handeln, können stark eingeschränkt, verloren gegangen oder schwer zu kontrollieren sein.

Psychische Störungen können sich in körperlichen Beschwerden wie Kopfschmerzen, Magen- und Darmstörungen, einem Kloß im Hals, Atembeschwerden, Herzschmerzen, Schwindel, chronischer Müdigkeit, Erschöpfung, Burnout, Verspannungen und Rückenschmerzen ausdrücken.

                    * Wege zur Psychotherapie. Informationen für Patienten. Broschüre der Psychotherapeutenkammer NRW